In der Verbandsliga hält sich unsere erste Mannschaft auf dem Weg zum Wiederaufstieg weiter schadlos und rangiert nach sechs Partien weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.
Gegen den TuRa Oberdrees II hatten wir dabei jedoch zu Beginn Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Durch zwei Fünfsatzerfolge durch Knut/Christoph (gegen Büttner/Model) bzw. Ken/Marcel (gegen Wasiliew/Anwander) gingen wir dennoch mit einer Führung in die Einzel.
Auch dort hatten wir zunächst Mühe den Widerstand der Gäste zu brechen, jedoch behielten Janos (3:1 gegen Emmert), Ken (3:1 gegen Büttner) und Christoph (3:2 gegen Wasiliew) knapp die Oberhand, sodass wir durch die klaren Erfolge von Knut (3:0 gegen Redmann) und David (3:0 gegen Model) auf 7:2 davon zogen.
Marcel ging gegen Youngster Anwander zwar zunächst in Führung, musste sich trotz einer guten Leistung letztlich trotzdem mit 1:3 geschlagen geben, sodass es Janos und Ken im oberen Paarkreuz vorbehalten war, den Heimsieg perfekt zu machen. Während Ken gegen Emmert nichts anbrennen ließ, hatte Janos mit Büttner und sich selbst zu kämpfen, drehte nach Abwehr von einem Matchball aber einen 0:2-Satzrückstand und behielt mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand.

Trotz des klaren Erfolgs hadern wir noch ein wenig mit unserer Form und vor allem den Doppeln. Diese werden am kommenden Samstag besser funktionieren müssen, wenn wir im Spitzenspiel gegen Tabellenführer SuS Borussia Brand die weiße Weste behalten wollen.