Beim TTC BW Kipshoven legte unsere Dritte los wie die Feuerwehr und lag nach den Doppeln mit 3:0 in Führung, wobei Kevin/Jan (gegen Königs/Königs) sowie Georg/Jörg (gegen Bochmann/Caspers) nach Satzrückständen über die volle Distanz gehen mussten. Durch zwei Siege im oberen Paarkreuz, Kevin (gegen Opszalski) und Norbert (gegen Bochmann) gewannen recht souverän, stand es schnell 5:0 und es kam Hoffnung auf eventuell mal einen sicheren Sieg einzufahren. Daraus wurde jedoch nichts. Klare Niederlagen von Jan (gegen Rolf Königs) und Marc (gegen Christian Königs) sowie Jörgs verlorenes Fünfsatzmatch gegen Caspers sorgten für das 5:3. Norbert musste im Spitzeneinzel gegen Opszalski sogar das 5:4 hinnehmen, sein Bruder Georg sorgte nach 1:2-Satzrückstand gegen Behrendt jedoch zumindest für unseren sechsten Punkt.
Zum Glück präsentiert sich Kevin weiterhin in Topform, ließ gegen Bochmann nichts anbrennen und erhöhte auf 7:4. In der Mitte wurden diesmal die Punkte geteilt. Jan bezwang Christian Königs nach holprigem Start letztlich sicher, wohingegen Marc einen schwarzen Tag erwischte und gegen Rolf Königs 2:3 unterlag.
Parallel führte Georg gegen Caspers deutlich mit 2:0 und war bereits mit einem Belag im Ziel, musste durch zwei Satzverluste in der Verlängerung aber den Ausgleich hinnehmen und hatte im Entscheidungssatz nichts mehr hinzuzusetzen – nur noch 8:6! Auch Jörg machte es gegen Behrendt sehr spannend und verlor die Sätze 2 und 4, brachte den Fünften aber mit 11:6 nach Hause und brachte den zweiten Sieg in Folge unter Dach und Fach!
Die Dritte liegt mit 6:8 Punkten jetzt auf dem 9. Tabellenplatz und könnte am kommenden Samstag im Derby beim TTC SW Elsen den Abstand auf die Abstiegszone auf drei Punkte vergrößern.