Dritter Sieg in den letzten vier Spielen! Unsere Zweite ist endgültig in der Landesliga-Saison angekommen!
Auch wenn gegen den direkten Konkurrenten TSV Krefeld-Bockum II Carsten ausfiel und durch Edeljoker Erik vertreten wurde, zeigten die Jungs eine bärenstarke Vorstellung und ließen der Truppe um den ehemaligen DDR-Meister Bernd Raue letztlich keine Chance.
Zwei Fünfsatzerfolge in den Doppeln (Michael/Daniel und Cammi/Sascha) bescherten Blau-Weiß eine glückliche Führung, die Speedy und Michael recht sicher ausbauen konnten. In einem sehr ansehnlichen Fünfsatzmatch rang Cammi im Anschluss Nowara nieder und egalisierte Saschas klare (und einkalkulierte) Niederlage gegen Koch. Dies sollte auch der letzte Punkt der Gäste bleiben. Denn zunächst spielte Erik gegen Anhut wie aus einem Guss – wenn der Junge nur häufiger spielen würde… – und Daniel machte seinem neu errungenen Spitznamen als „Fünfsatzmonster“ alle Ehre und behielt gegen Peskes die Oberhand, sodass es dann Speedy (gegen Raue) und Michael (gegen Peiffer) vorbehalten war den 9:2-Erfolg unter Dach und Fach zu bringen.

Zwar verweilt die Truppe aufgrund des Mülhausener Sieges gegen Mönchengladbach weiter auf Platz 10, hat ihr Soll für die Hinserie aber im Prinzip erfüllt. Wer hätte noch vor drei Wochen gedacht, dass man in 2017 noch drei Siege würde einfahren können? Am kommenden Sonntag geht´s beim Tabellenzweiten Rhenania Königshof nochmal um wichtige Punkte, doch selbst bei einer Niederlage kann man in Sachen Klassenerhalt durchaus optimistisch in Richtung Rückserie blicken!