13. Spieltag der Saison 2017/18 – Dritte glücklos beim Tabellenführer – TTC-BLAU-WEISS-GREVENBROICH

Trotz der auf den ersten Blick klaren Tabellensituation hatte sich die Dritte bei Borussia Mönchengladbach einiges vorgenommen, um nach der knappen Hinspielniederlage zumindest einen Punkt einzufahren.
Dabei war der Start durchaus vielversprechen. Zwar gewannen nur Marc und Jan das Eingangsdoppel, im Anschluss glichen Norbert (gegen Liskes) und Jan (gegen Oellers) durch Viersatzerfolge jedoch zweimal aus. Das resultierende 3:3 war angesichts von zwei Fünfsatzniederlagen und Georg/Jörg und Kevin allerdings schon durchaus unglücklich. Diese liegen gelassenen Punkte sollten sich im weiteren Verlauf rächen. Marc und Jörg blieben in ihren Einzeln über weite Strecken chancenlos und mussten das 3:5 in Kauf nehmen. Georg schaffte durch ein überzeugendes 3:0 den Anschluss und gab Kevin dadurch die Chance erneut auszugleichen. Dieser verlor gegen Routinier Liskes jedoch auch sein zweites Fünfsatzmatch des Tages. Dadurch war der Blau-Weiße Widerstand gebrochen. Norbert und Marc verloren ihre Spiele deutlich, Jan gelang gegen Neiken zwar ein Satzgewinn, an der auf dem Papier deutlichen 4:9-Niederlage änderte das leider nichts mehr.
Durch die enge Konstellation der Tabelle und einzumindest überraschendes Ergebnis im vereinsinternen Elsener Duell rutscht unsere Dritte damit auf Platz 11 ab, liegt jedoch weiterhin nur einen Punkt hinter dem rettenden Ufer. Am kommenden Wochenende gilt es gegen den TTC Arsbeck das desaströse 0:9 aus dem Hinspiel vergessen zu machen!