Der Showdown um die Meisterschaft in der Jungen-Kreisklasse entwickelte sich leider zu einer klaren Angelegenheit zugunsten unserer Gäste aus Büderich.

Schon die Doppel ließen nichts Gutes erahnen, denn sowohl Lennart/Maxi als auch Hendrik/Noah blieben ohne Satzgewinn. Im oberen Paarkreuz gewann Lennart gewohnt sicher gegen Kloss, war im zweiten Einzel gegen Vahrenkamp, der mit 1348 TTR-Punkten mit Abstand der beste Spieler der Liga ist, jedoch letztlich chancenlos. Hendrik verlor gegen Vahrenkamp ebenso deutlich und verlor im zweiten Spiel gegen Kloss leider sehr unglücklich mit 9:11 im fünften Satz. Auch unten hatten die Gäste stets das bessere Ende für sich. Maxi verlor nach 2:0-Führung noch gegen Bögershausen und blieb gegen Sonderfeld ohne Satzgewinn, während sich Jonas gegen Sonderfeld in den Entscheidungssatz kämpfte, hier jedoch ebenfalls unterlag, und im Anschluss Bögershausen nach drei Sätzen gratulieren musste, sodass nach ca. 2,5 Stunden Spielzeit die etwas zu deutliche 1:9-Niederlage besiegelt war.

Mit der Meisterschaft ist es für das Team somit leider nichts geworden. Durch den Sieg von Norf beenden unsere Jungs die Saison letztlich auf dem dritten Platz, womit sie letztlich trotz des etwas unglücklichen Endes definitiv zufrieden sein dürfen!