Nach dem starken Heimsieg gegen Gierath musste unsere zweite Jungenmannschaft am dritten Spieltag eine unglückliche 4:6-Niederlage einstecken. Jonas, Max und Ersatzmann Liam kämpften zwar bravourös und sicherten so immerhin noch einen Punkt, gingen letztlich aber dennoch als Verlierer von den Tischen. Ausschlaggebend dafür war neben zwei knappen Fünfsatzniederlagen (Jonas/Max im Doppel sowie Liam nach 2:0-Führung gegen Kaiser) die starke Vorstellung des Frimmersdorfer Spitzenspielers Bock, der in seinen Einzeln keinen Satz abgab und auch im Doppel an der Seite von Laut gewann.

Die Punkte für Blau-Weiß holten: Krüger (2), Hilgers (2)